Gewerbeverein Barchfeld e. V.
Home Impressum Satzung Links  



Home

 


Das 5. Unternehmerfrühstück im April 2016 in Barchfeld.

Der Gewerbeverein Barchfeld und die Gemeinde Barchfeld-Immelborn
hat keine Mühen gescheut, auch in diesen Jahr wieder ein interessantes Programm zu gestalten,
mit interessanten Impulsen, für jeden Unternehmer.



Das Programm in Kürze
Gemeinsames Frühstück - Musikstück – Gymnasium Bad Salzungen - Grußwort Bürgermeister - Grußwort Bundestagsabgeordneter - Vortrag -
Podiumsdiskussion - Musikstück – Gymnasium Bad Salzungen
Gespräche zwischen Schülern und Unternehmern an den Tischen

Spendenübergabe des Gewerbevereins (aus dem Erlös des Weihnachtsmarktes) an Barchfelder Institutionen


Das Programm des 4. Unternehmerfrühstück in Kürze:

> Grußwort des Bürgermeisters der Gemeinde Barchfeld-Immelborn, Herrn Ralph Groß
> Grußwort des Landrates des Wartburgkreises, Herrn Reinhard Krebs
> Vortrag - aktuelle Förderungen in Wirtschaft durch Marco Jahns, Leiter des Kundencenter der Aufbaubank in Eisenach
> Unternehmensvorstellung der Konvekta KKI Kälte und Klima GmbH & CO KG durch Silvo Göring
> Musikalische Darbietungen mit The Six Teen's und Little Sock's unter Leitung von Sandra Erbe-Grozdanic

Den Nachwuchs in der Region zu halten
 
und für die zukünftigen Aufgaben zu begeistern war das Anliegen des 4. Unternehmerfrühstücks.
  Eingeladen waren dazu auch  Schulklassen der Regelschule Bad Liebenstein und des Dr. Sulberger-Gynasiums Bad Salzungen.
  Unternehmer sind nun zunehmend mehr interessiert, Informationen zu sammeln, um eine  lebenswerte Umgebung  zu ermöglichen,
  die Arbeit und Freizeitinteressen mehr berücksichtigt. Hervorgehoben wurde hier zum Beispiel das Schülerprojekt
  der Lehrlinge in der KKI für den Tierpark Bad Liebenstein



Die Thüringer Aufbaubank in Vertretung von Marco Jahns informierte konkret und ausführlich über die neuen Förderungsmöglichkeiten in der Wirtschaft.
Insbesondere wurden über Veränderungen zu den letzten Jahren konkrete Zahlen genannt. Weiterhin gab es wichtige Hinweise, die eine zügige
Antragstellung erst ermöglichen. Bereits frühzeitig das Gespräch mit der Aufbaubank zu suchen, kann für unsere Unternehmer nur zum Vorteil sein. 


Die Little Sock's unter Leitung von Sandra Erbe-Grozdanic sorgten für eine musikalische Abwechslung

Fotos: Rainer Schade

Im Anschluss an den offiziellen Teil gab es für die Schüler, Unternehmer und Vertreter der Politik in lockeren Gespräch mit einen Imbiss
die Möglichkeit Ihre Erfahrungen auszutauschen.
Für die wohlschmeckende Versorgung sorgte die Automatische Verkaufseinrichtung. Sabine Heß e.K.  und  Fleischerei Pfannstiel.

______________________________________________________________________________________________

Bereits zum dritten Male fand in Barchfeld am 1. April 2014 ein regionaler Unternehmertag statt

Das zentrale Thema war der zunehmende Fachkräftemangel in der Region.
Gleich zu Beginn hob Bürgermeister Ralph Groß die Bemühungen der Gemeinde hervor, Fachkräfte im Ort anzusiedeln.


Fotos: Rainer Schade
Um zwei andere Schwerpunkte ging es Landrat Reinhard Krebs: Künftige Energiepreise dürften die Unternehmer
nicht zu stark belasten und die Mobilität im Landkreis sei noch lange nicht optimal.
Schwerpunkt sei der Ausbau von Ortsumgehungen, die noch viel zu lange auf sich warten ließen.


Foto: Rainer Schade

Der CDU Landtagsabgeordneten Mike Mohring ging in seiner Rede auf die Kinder auch bezüglich der Mobilität ein
und favorisierte „kurze Beine – kurze Wege”. Wohnortnahe Kitaplätze und Schulen sowie die Anbindung
des ländlichen Raum an den Nahverkehr seien für junge Familien unabdingbar.
Das Unternehmen der PKC SEGU Systemelektrik GmbH wurde von Geschäftsführer Richard Harrop vorgestellt.
Nicht nur Fördertöpfe seien für sein Unternehmen wichtig.
Vielmehr auch die Standortnähe an Kunden und das Potenzial an Fachkräften.
Bei uns seien Fachkräfte nicht billig, jedoch so flexibel, um auch andere Arbeiten zu erledigen
und das sei in keinem anderen Land so.


Fotos: Rainer Schade
Die Vorsitzende des Gewerbevereins Barchfeld Walburga Simon stellte den Gewerbeverein und ihr Unternehmen,
das Autohaus Simon vor und erklärte zum wiederholten Male, es sei nicht die Aufgabe der Unternehmen,
in der Ausbildung die Schulausbildung nachzuholen.
  (Text: Hallo Bad Salzungen - Schade/Jirschim)


Geschwister Scholl Kindergarten mit einer Vorführung  und anschließende Gespräche der Unternehmer
Fotos: Rainer Schade

____________________________________________________________________________________________

Am 07.03.2013 fand in Barchfeld , in der Mehrzweckhalle, das 2. Unternehmerfrühstück statt.

Der Gewerbeverein Barchfeld unterstützte die Verwaltungsgemeinschaft Barchfeld-Immelborn
bei der Organisation und Durchführung der Veranstaltung.
 
Mehr als 80 Unternehmer nahmen an dieser Veranstaltung teil.

Der Bürgermeister Raph Groß begann mit dem Zitat
   „Die Erfahrungen sind wie Samenkörner, aus denen die Klugheit empor wächst.“
Die Wirtschaftsförderung des Wartburgkreises wurde durch Landrat Krebs und
Dr. Schiller, dem Leiter der Wirtschaftsförderung,
vorgestellt. CDU-MdB Christian Hirte ging in seinem Redebeitrag auf die „Energie für die Zukunft“ ein.
Mit großer Aufmerksamkeit wurde der Beitrag von Jürgen Schmidt verfolgt.
Als Geschäftsführer der Firma Werra-Blitz GmbH sprach er sehr direkt die Probleme an,
welche das Tagesgeschäft nicht gerade leichter machen.
Wie wichtig praxisbezogene Beiträge sind, zeigte sich in den Gesprächen danach.
Bei einem Imbiß wurden anschließend über erhaltene Informationen diskutiert und Erfahrungen ausgetauscht.

Einige Unternehmen wurden für ihre Unterstützung der Arbeit der freiwilligen Feuerwehr ausgezeichnet. 

Die Versorgung der Gäste wurde durch die Firma Automatische Verkaufsein
richtungen,
der Gaststätte Bellevue und der Gaststätte Bergrausch abgesichert.